Cinéfête

Was ist Cinéfête?

Großes frankophones Kino, Spaß und Emotion warten auf die SchülerInnen, die Cinéfête besuchen. Das Festival, organisiert vom Institut Français Deutschland und der AG Kino - Gilde, tourt seit 18 Jahren durch deutsche Kinos in rund 100 Städten.

Programm 2018/2019

VOLL VERSCHLEIERT

F, 2017

Mit "Voll Verschleiert" entschärft die im Iran geborene Französin Sou Abadi gesellschaftlich schwierige Themen wie Religion, Radikalismus und Geschlechterrollen und beweist, dass sich mit einem leichten Augenzwinkern über alles besser reden lässt.

Infos & Begleitmaterial

DEMAIN ET TOUS LES AUTRES JOURS

F, 2017

Irgendwo zwischen Märchen, Drama und Abenteuer befindet sich "Demain et tous les autres jours". Universelle Themen wie die Dynamik einer Eltern-Kind-Beziehung verbindet der Film mit einer herzlichen Ode an die zügellose Fantasie der Kindheit.

Infos & Begleitmaterial

KISS AND CRY

F, 2017

Dieser dokumentarisch anmutende Film veranschaulicht auf sehr persönliche Weise die inneren Konflikte der Adoleszenz und die einhergehende Suche nach sich selbst, die jede/n Schüler/in anspricht.

Infos & Begleitmaterial

DER KLEINE FUCHS UND SEINE FREUNDE - DAS GROßE KINOABENTEUER (LE GRAND MÉCHANT RENARD ET AUTRES CONTES)

F/BEL, 2017

"Der kleine Fuchs und seine Freunde - Das große Kinoabenteuer" ist animierter Spaß für die jungen Filmfreund*innen, basierend auf der langen, beliebten französisch-belgischen Comic-Tradition, die Klassiker wie "Asterix" oder "Lucky Luke" hervorbrachte.

Infos & Begleitmaterial

LIEBER LEBEN (PATIENTS)

F, 2016

Es ist eine große Stärke des französischen Kinos, sich komplizierten Themen mit Witz und Feingefühl anzunähern, hier erzählt Co-Regisseur Fabien Marsaud aus seiner eigenen Vergangenheit und macht sie zu einer authentischen und unterhaltsamen Geschichte.

Infos & Begleitmaterial

EIN SACK VOLL MURMELN (UN SAC DE BILLES)

F/CAN/CZ, 2017

Emigration und Flucht sind wichtige und bewegende Themen in der heutigen Gesellschaft. "Ein Sack voll Murmeln" erzählt die zeitlose Geschichte einer Vertreibung aus Sicht der Vertriebenen. Eine historische Lehrstunde, basierend auf dem autobiographischen Roman von Joseph Joffo und inszeniert als dramatisches Abenteuer.

Infos & Begleitmaterial

À VOIX HAUTE - LA FORCE DE LA PAROLE

F, 2016

Die Tradition der öffentlichen Debatte wird an französischen Schulen leider wenig gefördert. Der Film zeigt, wie Jugendliche aus den Banlieues mit Hilfe von Sprache und Kommunikation den Kampf gegen die Ausgrenzung gewinnen können.

Infos & Begleitmaterial

Nächste Stopps

Tourneeplan

Facebook